PHP 8.1, Google Analytics 4 & monatliche SEO-Reports;

Für alle Kunden, die eine Full Managed Website von flipzoom; beziehen, wurde das aktuellste Update in alle Systeme eingespielt. Was sich mit der neuen Version geändert hat, erfahren Sie nachfolgend.

Anforderungen und Technologien ändern sich fortlaufend. Deswegen wird das fzm;cms stetig weiterentwickelt. Sie profitieren von einem aktuellen System nach Best Practice-Standards, neuen Technologien und Sicherheitsupdates. Eine Übersicht des aktuellsten Updates in Version 3.18.3.200 und was sich im Detail geändert hat.

Alle Full Managed Websites und deren Server laufen auf PHP 8.1 und profitieren von der neusten Version der Programmiersprache in Punkto Sicherheit und Geschwindigkeit. Logo: © 2001-2022 The PHP Group
Alle Full Managed Websites und deren Server laufen auf PHP 8.1 und profitieren von der neusten Version der Programmiersprache in Punkto Sicherheit und Geschwindigkeit. Logo: © 2001-2022 The PHP Group

PHP 8.1 für alle Full Managed Websites;

Es war eines der technisch aufwendigsten Updates, welches nicht weniger als 6 Monate Entwicklung, Anpassung und Dauertests bedurfte. Die Community hinter der Programmiersprache PHP hat mit Version 8.1 einen bedeutenden Weg eingeschlagen, der in Sachen Sicherheit und Geschwindigkeit der Sprache neue Maßstäbe setzt. Hierfür war jedoch in großen Teilen ein Bruch mit alten Mustern und früheren Versionen notwendig.

Aus diesem Grund musste an einigen Stellen Code neu gedacht und umgeschrieben werden. Doch der Aufwand hat sich gelohnt, denn alle Full Service Websites laufen nun auf der modernsten und sichersten Version der Sprache PHP mit der Nummer 8.1. Dadurch wird eine Updatemöglichkeit für künftige Versionen und somit die Zukunftssicherheit der Websites für viele Jahr sichergestellt.

Die Lebenszyklen von PHP. Grün: aktive Entwicklung, Orange: nur noch Sicherheitsupdates, Rot: End of life (EOL), kein Support mehr. Grafik: © 2001-2022 The PHP Group
Die Lebenszyklen von PHP. Grün: aktive Entwicklung, Orange: nur noch Sicherheitsupdates, Rot: End of life (EOL), kein Support mehr. Grafik: © 2001-2022 The PHP Group

Statistik-Gau – Nur noch Google Analytics 4 ab Juli 2023;

Ein Großteil der Grundlage aller Statistiken und der monatlichen Reportings für Ihre Website basiert auf der statistischen Besucherauswertung und dem Tool Google Analytics. Vor ein paar Wochen hat Google angekündigt, die Version 3 (Universal Analytics) am 1. Juli 2023 abzuschalten und es werden auch keine Daten in die neue Version mit dem Namen „GA4“ migriert. Das heißt: statistischer Datenverlust. Die Art und Weise, wie ein Besucher künftig erfasst wird, ist grundlegend neu gestaltet von Google, nämlich Event-basiert. Auch in Angesicht der DSGVO. Deswegen lassen sich alte Daten nicht mit den neuen Datenmodellen zusammenführen.

Es wird also ab nächstem Jahr keine Möglichkeit mehr geben, in den monatlichen StatistikReports; weiter als zu dem Jahr 2022 zurückzugehen. Damit der Verlust von wichtigen Statistiken so gering wie möglich ist, wurde mit dem aktuellen Update Google Analytics 4 bereits in alle Full-Managed-Websites integriert. Die aktuellen Reports basieren zwar weiterhin auf den alten Daten, werden aber bis Jahresende Stück für Stück auf GA4 umgestellt. Ich werde dazu im Laufe der Zeit gesondert in einem Beitrag noch einmal darauf eingehen.

Agentur & Freelancer;

flipzoom; ist Ihr zuverlässiger Partner als Werbeagentur und Freelancer. Erfahren Sie mehr über das Unternehmen.

  Unternehmen

DSGVO Urteil des LG München zum Thema Google Fonts;

Apropos DSGVO und Google. So machte in der Zeit zwischen dem letzten Update und heute auch ein anderer Beitrag in diesem Zusammenhang die Runde. Das LG München hat in einem Urteil entschieden, dass der Einsatz von Google Schriftarten auf Websites ein Verstoß gegen die DSGVO ist, insofern keine Einwilligung über den Consent Manager erteilt und eine Schrift direkt von den Google-Servern (CDN) geladen wird.

Auf vielen Full Managed Websites setze ich ebenso auf Google Fonts, jedoch nie auf das Laden der Schriften über die Google-Server. Alle Full Service Websites, die von flipzoom; betreut werden, sind somit nicht in Gefahr einer Klage im Bezug auf das Google-Fonts-Urteil, da die Schriften seit jeher von mir direkt eingebunden und von den flipzoom-eigenen Servern geladen werden.

Ein Ausschnitt aus einem monatlichen SichtbarkeitsReport; – hier von unserem Kunden „Die Holzbauer“. Ein direkt sichtbarer Erfolg der Full-Service-Website und direkter Vergleich mit den Hauptwettbewerbern des Unternehmens.
Ein Ausschnitt aus einem monatlichen SichtbarkeitsReport; – hier von unserem Kunden „Die Holzbauer“. Ein direkt sichtbarer Erfolg der Full-Service-Website und direkter Vergleich mit den Hauptwettbewerbern des Unternehmens.

Full Service Website;

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Geschäft und flipzoom; auf Ihre Website. Full Service Websites ohne hohe Kosten.

  Entdecken

Monatliche SEO Reports und Konkurrenz-Vergleich;

Der Vorteil einer Full-Managed-Website von flipzoom; ist nicht nur die ständige technische Verbesserung, Überwachung der Infrastruktur, Updates und Pflege Ihrer Firmen-Website, sondern eben auch die SEO-Optimierung und Überwachung der Erfolge und Tätigkeiten Ihrer Konkurrenten.

Genau diesen SEO-Erfolg und Arbeit sichtbar zu machen, ist meist etwas kryptisch und umständlich. Aber wie alle Full-Service-Website-Kunden schon mitbekommen haben, erhalten diese seit zwei Monaten im monatlichen Reporting einen zusätzlichen Report für die Sichtbarkeit und Wettbewerbspositionierung.

Dort können monatlich die Erfolge von SEO-Maßnahmen im direkten Vergleich zu den jeweiligen Konkurrenten verfolgt sowie die Potenziale der überwachten und für das Projekt relevanten Keywords eingesehen werden. Mit stetiger Analyse weise ich meine Kunden immer wieder auf neue Möglichkeiten hin oder Handlungsbedarf von Notwendigkeiten bei einer signifikanten Änderung der Lage.

Entwurfsansichten für Abstimmungsprozesse;

In der aktuellen Version des fzm;cms habe ich ein eigens dafür konzipiertes Modul entwickelt, welches die Abstimmungsprozesse über neue Inhalte auf den Websites vereinfacht. Bislang war es immer etwas schwierig, Seiten für eine inhaltliche Abnahme oder Zusammenarbeit für den Kunden bereitzustellen, wenn diese noch nicht veröffentlicht waren. Bislang geschah dies meist mit Screenshots.

Künftig können Kunden diese Inhalte und Seiten direkt live im Browser ansehen und mit mir abstimmen, obwohl diese Seiten nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Hierfür erhalten alle involvierten Personen einen speziellen Link, über welchen es möglich ist, diese Inhalte einzusehen.

Für die Zukunft sind noch weitere Features in Planung, wie zum Beispiel die parallele Vergleichsansicht mit der Ausgangsseite oder auch einer direkten Kommentarfunktion. Diese Funktionen befinden sich in Prüfung und stehen auf der Roadmap für künftige Updates.

Stabilste Version aller Komponenten und neue Datenbanken;

Es hat sich in den letzten Monaten technisch viel getan, sowie Anforderungen und Weiterentwicklungen von Komponenten, Frameworks und Datenbanken. Im Prinzip fühlte es sich an, als wenn man einmal alles neu programmiert hat. Unzählige Updates und Tests auf Beständigkeit und Stabilität – in Summe wurde so ziemlich jede Bibliothek und Komponente geupdatet.

Zudem wurde die Speichertechnologie der Datenbanken komplett auf InnoDB sowie dem UTF8mb4-Zeichensatz umgestellt. Dafür wurde Stück für Stück jede Datenbank migriert und auf ein neues Hostsystem umgestellt. Der Vorteil: Es sind deutlich höhere Lasten und Skalierbarkeit möglich und dies bei höherer Ausfallsicherheit.

Aktualisierung des Consent Managers;

Die Cookie Consent Management-Plattform wurde ebenfalls mit der Version 2022.06.30 auf den aktuellsten Stand gebracht, inklusive der manuellen Erweiterung und Integration von Google Analytics 4. Das Update wurde eingespielt und alle Funktionalitäten nach der Implementierung getestet. Zudem wurden nötige Design-Anpassungen, die sich aus dem Update ergeben haben, umgesetzt. Nach Angaben der Plattform wurden 150 Tickets geschlossen, welche Fehlerbehebungen und Funktionserweiterungen beinhalteten.

Aktualisierung des Kernsystems;

Das Kernsystem des fzm;cms wurde auf Version 3.18.3.200 geupdatet. Im Gesamten umfasst das Update mit dem Versionssprung über 34 Einzelupdates, geschlossene Tickets, Optimierungen und neue Funktionen an den Kernkomponenten der Full managed Websites.

Für Zahlenfreunde – dies sind 923 geänderte Programmdateien und 77.176 geänderte Zeilen Code.

Wenn Sie bislang noch kein Kunde von flipzoom; sind und sich fragen, was denn eine Website kostet, um die man sich selbst nicht kümmern muss, dann finden Sie hier einen Website-Preisrechner.

Weitere Beiträge aus dem #TechTalk;

Insights
Datum 22. April 2022
Entwicklung
Datum 3. Dezember 2021
Kategorie:
Entwicklung
Veröffentlicht am:
13. Juli 2022
flipzoom; Media Inhaber David Karich

Persönlicher Kontakt

Lassen Sie uns über Ihr nächstes Projekt reden;

Sie suchen für Ihr nächstes Projekt noch einen zuverlässigen Partner für die Umsetzung? Lassen Sie uns persönlich über Ihr Vorhaben reden und nehmen Sie direkt Kontakt zu mir auf.

         

  Kontakt aufnehmen